Verlängerung der Schulschließung

Von Thomas Schröder

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

seit fast einem Jahr beeinflusst das Corona-Geschehen jetzt schon unseren Unterricht. Die Musikschule ist dabei an die Verordnungslage des Landes Niedersachsen gebunden. Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, dass wir von dieser Rechtslage keine Abweichung zulassen dürfen.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen untersagt Präsenzangebote bis zum 07.03.2021. Dabei ist leider keineswegs klar, ob wir danach wieder präsent sein dürfen.

Der Landesverband niedersächsischer Musikschulen, dem wir angehören, versucht nachdrücklich darauf hin zu wirken, möglichst zeitnah den gewohnten Unterricht wieder aufzunehmen.

Bitte verschließen Sie alle sich nicht der Möglichkeit, alternative Unterrichtsbedingungen via Online-Unterricht u. a. wahrzunehmen. Auch, wenn dies für viele eine vehemente Umgewöhnung bedeutet, tragen alle Mitwirkenden dazu bei, die Existenz der Musikschule und der in ihr arbeitenden Menschen zu sichern. Begreifen wir alle doch diese Zeit als qualitative Herausforderung, der wir uns stellen können.

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich berichten, dass der Online-Unterricht progressive Ergebnisse hervorbringt. Die Schülerinnen und Schüler fühlen sich gut betreut und können viele Fortschritte vorweisen. Wichtig ist, dass niemand den Anschluss verliert, und dass eine drastische Entfremdung zu jener Bezugsperson des Vokal- und Instrumentallehrers ausbleibt.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit


Thomas Schröder, Schulleiter


22.2.2021 19:50  (geändert: 22.2.2021 19:51)